Datenschutzerklärung

nach Art. 13 und 21 DSGVO

1. Allgemeines

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns, der edyoucated GmbH, wichtig. Deshalb möchten wir Ihnen umfassende Transparenz bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten bieten. Denn nur, wenn die Verarbeitung für Sie als betroffene Person nachvollziehbar ist, sind sie ausreichend über den Umfang, die Zwecke und den Nutzen der Verarbeitung informiert.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorgaben ist die


edyoucated GmbH

Hafenweg 16
48155 Münster
+49 (0) 251 203 195 30
contact@edyoucated.org

Im Folgenden „Verantwortlicher“ oder „wir“ genannt.

2. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten innerhalb der rechtlich zulässigen Grenzen. Das bedeutet, dass Datenverarbeitungsvorgänge auf einer rechtlichen Grundlage basieren müssen. Diese sind in Art. 6 Abs. 1 DSGVO normiert. Die meisten Datenverarbeitungen basieren auf einem berechtigten Interesse unsererseits (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), auf zur Vertragsdurchführung notwendigen Verarbeitungsvorgängen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit.a DSGVO). In diesen Fällen werden Sie separat auf den Einwilligungsvorgang hingewiesen und erhalten zusätzliche Informationen. Eine Weitergabe personenbezogener Daten findet vorbehaltlich nur in den unten beschriebenen Fällen (siehe Nr. 4.) statt.

Personenbezogene Daten müssen auch für eindeutige Zwecke verarbeitet werden (Art. 5 Abs. 1 lit. b DSGVO). Sobald der Zweck der Verarbeitung gefällt werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder durch technische sowie organisatorische Maßnahmen geschützt (z.B. durch Pseudonymisierung). Gleiches gilt für den Ablauf einer vorgeschriebenen Speicherfrist, vorbehaltlich der Fälle, in denen eine weitere Speicherung für einen Vertragsabschluss oder Vertragserfüllung notwendig ist. Darüber hinaus kann sich eine gesetzliche Pflicht zu einer längeren Speicherung oder einer Weitergabe an Dritte (insb. an Strafverfolgungsbehörden) ergeben. In sonstigen Fällen hängt die Speicherdauer und Art der erhobenen Daten sowie die Art der Datenverarbeitung davon ab, welche Funktionen der Website Sie im Einzelfall nutzen. Gerne geben wir Ihnen darüber auch im Einzelfall Auskunft, gemäß Art. 15 DSGVO.

3. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung der Website

Durch die Nutzung der Website mit allen ihren Funktionen ist eine Verarbeitung von bestimmten personenbezogenen Daten erforderlich.

3.1 Informatorische Nutzung der Website

Das rein informatorische Aufrufen unserer Website erfordert eine Verarbeitung von folgenden personenbezogenen Daten und Informationen: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Adresse von zuvor besuchten Internetseiten, Adresse des Endgeräts, mit dem Sie auf unsere Website zugreifen (IP-Adresse) sowie die Uhrzeit des Abrufs der Website. All diese Informationen werden automatisch von Ihrem Browser übermittelt, sollten die diesen nicht derart konfiguriert haben, dass eine Übermittlung der Informationen unterdrückt wird.

Diese personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Funktionsfähigkeit und Optimierung der Website, sowie zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme verarbeitet. Diese Zwecke sind zugleich berechtigte Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Verarbeitung erfolgt somit mit Rechtsgrund. Die Speicherungsdauer Ihrer personenbezogenen Daten beträgt maximal 14 Tage. Diese personenbezogenen Daten werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Eine Datenweitergabe an Dritte findet ausschließlich in erforderlichen Fällen statt. Eine Übermittlung in Drittstaaten oder an internationale Organisationen ist nicht beabsichtigt oder vorgesehen. Sie findet vorbehaltlich weiterer Bestimmungen der vorliegenden Datenschutzerklärung nicht statt.

3.2 Nutzung nach Registrierung für unsere Software-as-a-Service (SaaS) Anwendung

Über die rein informatorische Nutzung unserer Website hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich für unsere Plattform zu registrieren (siehe Nr. 3.8) und unser gesamtes Angebot zu nutzen. Unsere Plattform ermöglicht Nutzern, verschiedene Lerneinheiten auszuwählen und die jeweils enthaltenen Lerninhalte abzurufen. Diese Lerninhalte können beispielsweise in Videoform bei Drittanbietern auf anderen Websites abgerufen werden. Die Datenverarbeitung der Drittanbieter erfolgt zu den Konditionen der jeweils einschlägigen Datenschutzerklärungen. Im Zusammenhang mit diesem Abrufvorgang werden, vorbehaltlich der folgend genannten Daten, keine Daten von uns verarbeitet. Im Falle einer Datenverarbeitung mit Drittanbietern handelt es sich um eine Auftragsverarbeitung im Sinne des Art. 28 DSGVO. Diese unterliegt strengen gesetzlichen Vorgaben, welche wir im Zuge unserer Vertragsvereinbarungen mit unseren Auftragsverarbeitenden einhalten.

Die Nutzung nach erfolgtem Login und die damit verbundenen Datenverarbeitungsvorgänge können von der rein informatorischen Nutzung abweichen. Insbesondere gilt dies für die Speicherung und Auswertung der Daten, die im Zusammenhang mit Ihrem persönlichen Lernfortschritt der jeweiligen Lerneinheit stehen. Das Erheben dieser, mit Ihren Profil in Verbindung stehenden Daten, erfolgt zum Zwecke der Optimierung und zu Zwecken der Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unseres Angebots. Dies sind legitime Zwecke nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Um Ihnen größtmögliche Transparenz zu bieten, ist bei den nachfolgenden Tools aufgeführt, welche bei der Verwendung unserer SaaS Daten verarbeiten. Einige Datenverarbeitungsvorgänge durch verwendete Tools überschneiden sich. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne im Rahmen Ihres Auskunftsrechts nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO zur Verfügung.

3.3 Tracking Tools

Um einen reibungslosen technischen Ablauf und eine optimale nutzerfreundliche Verwendung unserer Website zu gewährleisten setzen wir folgende Tools ein:

3.3.1 Google Tag Manager

Wenn Sie unsere Website aufrufen, wird zur Verwaltung von Website-Tags der Google Tag Manager als Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”) geladen. Der Tag Manager erleichtert uns die Einbindung und Verwaltung unserer Tags. Tags sind kleine Codeelemente, die unter anderem dazu dienen, Traffic und Besucherverhalten zu messen, die Auswirkung von Online-Werbung und sozialen Kanälen zu erfassen, Remarketing und die Ausrichtung auf Zielgruppen einzurichten und Webseiten zu testen und zu optimieren. (Zitat: Google Tagmanager) Das Google Tag Manager-Tool implementiert die Tags, ist aber selbst eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Unter Umständen können personenbezogene Daten durch andere Tags erfasst werden, welche der Google Tag Manager auslöst. Google Tag Manager greift jedoch nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Das Google Tag Manager-Tool wird von uns zum Zwecke der Verwaltung von Website-Tags sowie zur Messung von Kontaktanfragen eingesetzt. Diese Verwendung stellt ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wir verwenden Google Tag Manager sowohl bei der Nutzung unserer Website als auch bei der Nutzung unserer SaaS (Nr. 3.2). Der Nutzungszweck und das Interesse an der Nutzung sind gleichbleibend. Die Datenübertragung in die USA erfolgt gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild).

Weitere Informationen zum Google Tag Manager finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/tagmanager/faq.html. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter https://www.google.com/policies/privacy/.

3.3.3 AWS Pinpoint

Wenn Sie unsere Website aufrufen wird zur statistischen Auswertung der Nutzung der Website AWS Pinpont verwendet, einen Webanalysedienst der Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, United States, ("Pinpoint"). Pinpoint verwendet sog. "Cookies". Die, durch den Cookie erzeugten, Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website werden in der Regel an einen Server von Pinpoint in den USA übertragen und dort gespeichert. Für den Fall, dass die IP-Anonymisierung auf dieser Website aktiviert ist, wird Ihre IP-Adresse von Pinpoint innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, vorher gekürzt. Eine volle Übertragung der IP-Adresse an einen Server von Pinpoint in die USA findet nur in Ausnahmefällen statt. Diese Übertragung in die USA erfolgt gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild). Die Datenverarbeitung durch Pinpoint selbst entspricht den gesetzlichen Bestimmungen der DSGVO. Siehe dazu https://aws.amazon.com/de/blogs/security/all-aws-services-gdpr-ready/.

Die anschließenden Reports über die Websiteaktivitäten erhalten wir zur Analyse. Diese dienen auch der Erbringung weiterer mit der Website-und Plattformnutzung verbundenen Dienstleistungen durch uns. Diese Optimierung dient einem berechtigten Interesse im Sinne des Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO in Form von Optimierungs- und Marketingzwecken, unter anderem für Kundenbindung und Direktwerbung. Die Datenverarbeitung erfolgt somit mit Rechtsgrund. Wir verwenden das Pinpoint Tool sowohl bei der Nutzung unserer Website als auch bei der Nutzung unserer SaaS (Nr. 3.2). Der Nutzungszweck und das Interesse an der Nutzung sind gleichbleibend. Pinpoint wird als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO diese Informationen verarbeiten um die Nutzung der Website zu analysieren und auszuwerten. Auf die, im gesetzlichen Rahmen des Art. 28 DSGVO eingehaltenen, strengen Anforderungen in Form eines Auftragsverarbeitungsvertrags mit Pinpoint, wird hingewiesen.

Weitere Informationen zu AWS Pinpoint finden Sie unter https://aws.amazon.com/de/pinpoint/. Die Datenschutzerklärung von AWS Pinpoint finden Sie unter https://d1.awsstatic.com/legal/privacypolicy/13677832_1_DEMATTERS(AWS_Privacy_Notice_Update-GERMAN).pdf

3.5 Jira Feedback Plugin

Wir nutzen auf unserer Website das JIRA Feedback Plugin. Das Plugin hilft uns dabei, Nutzeranliegen schnell und effizient zu bearbeiten. Dazu können Verwender das Plugin mit freiwillig bereitgestellten Daten zur Rückmeldung bzgl. Fehlern, Störungen und Anregungen der Benutzung der Website verwenden. Die so erhaltenen Daten werden von uns in unserem Jira Backlog ausgewertet. Der Nutzer kann auf freiwilliger Basis Informationen über seinen genutzten Browser mitsenden. Die Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich mit Einverständnis des Nutzers durch Opt-In. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zum Zwecke der Optimierung unserer Website, zur Behebung von Nutzerproblemen und zur Gewährleistung der Netz- und Informationssicherheit.

Die Verarbeitung erfolgt somit aufgrund einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie zur Wahrung von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir verwenden das Jira Plugin ausschließlich bei Verwendung unserer SaaS (siehe Nr. 3.2).

3.6 HubSpot

Wir nutzen auf unserer Website das Inbound-Marketing-Tool „HubSpot“, welches bereitgestellt wird durch die HubSpot Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 United States. HubSpot ist eine webbasierte All-in-One Marketing Software, die der Realisierung und Steuerung von Inbound-Marketing dient. Die nutzerbezogenen Personenprofile von HubSpot sind das zentrale Element um Ihr Interesse für unsere Produkte zu wecken. Ein Personenkontakt wird durch HubSpot erzeugt, indem der Nutzer ein HubSpot Formular ausfüllt. Bis zu diesem Vorgang ist der Nutzer anonym. Auf Basis der E-Mailadresse des Nutzers wird ein Kontakt erstellt. Kontaktiert werden Sie nur aufgrund eines Opt-In. Eine sonstige Kontaktaufnahme durch Hubspot erfolgt nicht. Wir nutzen HubSpot zur Individualisierung unserer Werbestrategien und personenbezogenen Ansprachen sowie zu Zwecken der Marktforschung. Diese stellen ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. HubSpot wird von uns ausschließlich bei Benutzung der Website, nicht bei Benutzung der SaaS-Lösung nach Registrierung (siehe Nr. 3.2) verwendet. Unser Auftragsverarbeitungsvertrag mit HubSpot im Sinne des Art. 28 DSGVO entspricht den strengen Voraussetzungen der gesetzlichen Bestimmungen sowie den Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden. Etwaige Datenübertragungsvorgänge in die USA erfolgen nur gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild).

Eine Datenschutzerklärung von HubSpot finden Sie hier: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

.

3.7 Kontaktformular / Kontaktaufnahme per E-Mail

Durch die Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Website (wie zum Beispiel über den „Kontakt“ oder „Jetzt Anfragen“-Button) oder die Kontaktaufnahme via E-Mail, werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten von XXX zunächst verarbeitet und zur weiteren Verarbeitung durch uns zur Verfügung gestellt. Die Speicherung erfolgt nach der Übermittlung in unseren informationstechnischen Systemen. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage. Zur Zuordnung werden zusätzlich das Datum, die Uhrzeit der Kontaktanfrage und Ihre IP-Adresse gespeichert. Dies erfolgt zu Zwecken der Missbrauchsprävention und der Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Diese Zwecke sind berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich bis zum Abschluss des Verfahrens, das Ihrem Anliegen zugrunde lag. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Übermittlung in einen Drittstaat oder eine internationale Organisation ist nicht beabsichtigt. Die Nutzung des Kontaktformulars und die Einspeisung Ihrer Daten sind freiwillig. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine Nutzung des Formulars oder eine Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne Zurverfügungstellung Ihrer Daten nicht möglich ist. Das Kontaktformular und die damit zusammenhängende Datenverarbeitung wird von uns ausschließlich bei Benutzung der Website, nicht bei Benutzung der SaaS-Lösung nach Registrierung (siehe Nr. 3.2) verwendet.

3.8 Einrichtung und Verwendung eines Nutzerkontos

Sie können ein Nutzerkonto (im Folgenden auch „Profil“) auf unserer Website anlegen, um die Plattform edyoucated und Ihre Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie dies tun, werden die von Ihnen dort angegebenen personenbezogenen Daten durch Ihren Browser an uns übermittelt und in unseren informationstechnischen Systemen gespeichert. Gespeichert werden außerdem Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt der Registrierung. Wenn Sie sich in Ihr Profil einloggen, legt unsere Website auf Ihrem Endgerät Cookies ab, um zu ermöglichen, dass Sie eingeloggt bleiben – auch wenn Sie die Website zwischenzeitlich neu laden müssen. Durch das Anlegen des Profils können sie die Funktionen der edyoucated Plattform nutzen.

Die mit dem Anlegen eines Profils zusammenhängenden Verarbeitungsvorgänge dienen dem Zweck, künftige Nutzungsvorgänge zuordnen zu können und das gesamte Angebot der edyoucated Plattform abrufen zu können. Bei der Bestellung etwaiger Ergänzungen und Produkte der Plattform dient die Verarbeitung Ihrer Daten ferner der Vertragsdurchführung, ist somit zweckgebunden und erforderlich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Speicherung von IP-Adresse und Zeitpunkt der Registrierung ist erforderlich zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse, weshalb die Verarbeitung auch nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO rechtmäßig ist.

Die Speicherung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten erfolgt bis zum Zeitpunkt der Löschung Ihres Profils bei edyoucated, darüber hinaus nur solange wie die Verarbeitung zu etwaiger Vertragserfüllung erforderlich ist. Eine Datenweitergabe an Dritte ist nicht beabsichtigt.

Log-In mit Google

Unsere Website ermöglicht Ihnen eine Anmeldung bei unserer Plattform durch das Google-Login, eine Verknüpfung mit dem Dienstleister Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. ("Google"). Dieser Dienst macht eine zusätzliche separate Registrierung mit Ihren persönlichen Daten abdingbar. Zu Anmeldezwecken erfolgt eine Weiterleitung auf eine Seite von Google. Dort können Sie sich mit Ihren Nutzerdaten anmelden und erteilen gleichsam die Einwilligung über die Verarbeitung der nachfolgenden Daten durch uns. Dadurch wird Ihr Google Profil mit unserer Plattform verknüpft. Durch diese Verknüpfung erhalten wir von Google die folgenden Informationen: User-ID, Vorname, Nachname, Username, E-Mail-Adresse und Profilbild. Von uns werden ausschließlich folgende Daten verwendet: Ihre User-ID, Vorname, Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Profilbild. Diese Informationen sind für den Vertragsschluss zwingend erforderlich – Sie sind zur Identifikation notwendige Bestandsdaten. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer bei der Anmeldung ausdrücklich erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Bitte beachten Sie dazu unten Nr. 10.

Die Datenschutzerklärung von Google ist hier abrufbar: https://www.google.com/policies/privacy/.

3.10 Log-In mit Facebook

Unsere Website ermöglicht Ihnen eine Anmeldung bei unserer Plattform durch Facebook-Connect. Facebook-Connect ist eine Dienstleistung der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“). Dieser Dienst macht eine zusätzliche separate Registrierung mit Ihren persönlichen Daten abdingbar. Zu Anmeldezwecken erfolgt eine Weiterleitung auf eine Seite von Facebook. Dort können Sie sich mit Ihren Nutzerdaten anmelden und erteilen gleichsam die Einwilligung über die Verarbeitung der nachfolgenden Daten durch uns. Dadurch wird Ihr Facebook Profil mit unserer Plattform verknüpft. Durch diese Verknüpfung erhalten wir von Facebook die folgenden Informationen: User-ID, Vorname, Nachname, Username, E-Mail-Adresse und Profilbild. Von uns werden ausschließlich folgende Daten verwendet: Ihre User-ID, Vorname, Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Profilbild. Diese Informationen sind für den Vertragsschluss zwingend erforderlich – Sie sind zur Identifikation notwendige Bestandsdaten. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer bei der Anmeldung ausdrücklich erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Bitte beachten Sie dazu unten Nr. 10.

Die Datenschutzerklärung von Facebook ist hier abrufbar: https://www.facebook.com/about/privacy/.

3.11 Fullstory

Bei der Nutzung unserer Plattform nach erfolgter Registrierung und Login verwenden wir einen Service von Fullstory Inc., 1745 Peachtree St. NW Ste G, Atlanta, GA 30309, USA („Fullstory“) um „Replays“ von ganzen Usersessions zu erstellen. Dadurch werden Eingabe- und Nutzervorgänge gespeichert und zu Analysezwecken verarbeitet. Dadurch ist es uns möglich, unsere Plattform zu optimieren und unsere Nutzerdienste zu verbessern. Fullstory verwendet dabei Technologien im Sinne von Privacy by Design, im Sinne des Art. 25 Abs. 1 DSGVO, die sicherstellen, dass besonders sensible Daten dabei nicht erfasst werden. Die Verarbeitung der Daten erfolgt zum einen aufgrund einer bei der Registrierung abgegebenen Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO. Zum anderen dient das Tool der Verbesserung unseres Dienstes und Optimierung der Benutzerfreundlichkeit und somit einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DGSVO. Unser Auftragsverarbeitungsvertrag mit Fullstory im Sinne des Art. 28 DSGVO entspricht den strengen Voraussetzungen der gesetzlichen Bestimmungen sowie den Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden. Etwaige Datenübertragungsvorgänge in die USA erfolgen nur gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild).

Die Datenschutzerklärung von Fullstory ist hier abrufbar: https://www.fullstory.com/legal/privacy/.

3.12 AWS Cloud Services

Wenn Sie unsere Website aufrufen nutzen wir eine Vielzahl von AWS Cloud Services. Diese Dienste werden von Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, United States, („AWS“) bereitgestellt. Wir verwenden diese Dienste um technisch notwendige Prozesse umzusetzen, das Nutzererlebnis zu optimieren und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Darüber hinaus ermöglichen uns einige dieser Dienste, das Nutzerverhalten zu Marketingzwecken auszuwerten [JD1]. Der Verwendung aller dieser Diensten ist gemein, dass sie aufgrund eines Auftragsverarbeitungsvertrags zwischen AWS und uns im Sinne des Art. 28 DSGVO genutzt werden. Dieser Auftragsverarbeitungsvertrag unterliegt den strengen gesetzlichen Anforderungen der Art. 28 fortfolgende DSGVO. Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird darüberhinaus von AWS gewährleistet, siehe dazu https://d1.awsstatic.com/legal/aws-gdpr/AWS_GDPR_DPA.pdf.

Etwaige Datenübertragungen in die USA erfolgen nur im Rahmen der Bestimmungen des Durchführungsbeschlusses (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild). Mit diesen Informationen kommen wir über die gesetzliche Informationspflicht hinaus unserem Transparenzgrundsatz der Verarbeitung Ihrer Daten nach. Die einschlägigen Erklärungen zu Datenschutzbelangen von AWS finden Sie hier: https://aws.amazon.com/de/compliance/data-privacy/.

4. Auftragsverarbeitung

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister, wie HubSpot (siehe Nr 4.5) und AWS Hosting. Diese Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Dabei entsprechen unsere Auftragsverarbeitungsverträge den strengen Voraussetzungen des Art. 28 DSGVO sowie den Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden. Etwaige Datenübertragungsvorgänge in die USA erfolgen nur gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild).

5. Betroffenenrechte

Die gesetzlichen Datenschutzrechtlichen Bestimmungen gewähren Ihnen als betroffene Person folgende Rechte:

Das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten gemäß Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung und Vergessenwerden gemäß Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 18 DSGVO und das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO. Das Löschungs- sowie das Auskunftsrecht unterliegen den Beschränkungen der §§ 34, 35 BDSG. Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzbehörde, gemäß Art. 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG, zu. Ihre Betroffenenrechte sind sowohl bei der Nutzung der Website als auch bei der Nutzung der SaaS (siehe Nr. 3.2) gewahrt.

6. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling erfolgen nicht.

7. Mitteilungspflichten des Verantwortlichen

Sollten anderen Empfängern (Dritte) Ihre personenbezogenen Daten mit Rechtsgrund offengelegt worden sein, teilen wir jenen jede Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit (Art. 16, Art 17 Abs. 1 und Art. 18 DSGVO). Die Mitteilungspflicht entfällt, wenn sie mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist oder unmöglich ist. Wir unterrichten Sie ferner auf Verlangen über die Empfänger. Die Mitteilungspflicht betrifft sowohl die Nutzung der Website als auch die Nutzung der SaaS (siehe Nr. 3.2).

8. Widerspruchsrecht

Aus Art. 21 DSGVO steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu: Das bedeutet, dass Sie jederzeit das Recht haben, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung von Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Die Verarbeitung dieser Daten muss dafür gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f erfolgt sein. Ein besonderer Verarbeitungsgrund muss dann nicht vorliegen, wenn sie gegen die Verarbeitung von Daten widersprechen, die für Direktwerbung genutzt werden. Dies gilt auch für Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht. Das Widerspruchsrecht steht Ihnen sowohl bei der Nutzung der Website als auch bei der Nutzung der SaaS (siehe Nr. 3.2) zu.

9. Recht auf Widerruf der Einwilligung in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Basiert die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) können sie diese jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Die Verarbeitung ist bis zu Ihrem Widerruf rechtmäßig – der Widerruf wirkt somit erst auf die Verarbeitung nach Zugang Ihres Widerrufs. Sie können den Widerruf formlos per Post oder E-Mail erklären. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dann nicht mehr, vorbehaltlich der Gestattung durch eine anderweitige gesetzliche Grundlage. Ist dies nicht der Fall, müssen Ihre Daten nach dem Widerruf gemäß Art. 17 Abs. 2 DSGVO unverzüglich gelöscht werden. Ihr Recht, Ihre Einwilligung vorbehaltlich der oben genannten Voraussetzungen zu widerrufen wird sowohl bei der Nutzung der Website als auch bei der Nutzung der SaaS (siehe Nr. 3.2) gewährleistet.

Ihr Widerspruch ist zu richten an:


edyoucated GmbH

Hafenweg 16
48155 Münster
+49 (0) 251 203 195 30
contact@edyoucated.org

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art.78 DSGVO.

Get edyoucated today

Lassen Sie uns persönlich besprechen, wie wir Sie mit unserem Produkt unterstützen können.

Kontaktieren Sie uns

Testen Sie unsere Demo

Beratung einholen